Akkutechnologie von Bosch: Pro Core und Eneracer

Bosch hat beim Thema Akkus eine Menge Erfahrung. Seit Jahren werden hier leistungsstarke Akkus entwickelt. Bosch steckt sehr viel Energie in Forschung, auch außerhalb von Werkzeugen. Vor allem aber auch hier haben sie in Punkto Kapazität die Nase weit vorn. Schon mit den Eneracer Akkus wurden 6,3 Ah Kapazitäten angeboten. Die neue Pro Core Serie schafft es auf 8Ah. Es wird dazu aber noch ein Extrem-Akku mit 12Ah angeboten. Dieser ist natürlich wesentlich größer und schwerer, aber in Extremsituationen nimmt man das in Kauf. Das Gute bei Bosch ist, dass alle Akkugenerationen auf alle Lithium-Ionen Geräte passen. Alte Geräte können aber nicht immer die Leistung der neuen Akkus abrufen.

Aber langsam: Zuerst erklären wir euch, worin sich die einzelnen Akku Generationen unterscheiden.

Die Bosch Eneracer Akku Generation

Die normalen 6,0 Ah Akkus vom Zellentyp 18650 lieferten eine Leistung von ca. 800W. Nun ist es den Ingenieuren bei Bosch mithilfe ihrer Erfahrung gelungen diese Leistung auf 1500W bei den Eneracer Akkus (Typ 20700) zu steigern. Es wurde also die Stromstärke und somit auch die Leistung der Akkus enorm gesteigert. Zudem werden die einzelnen Zellen nun laserverschweißt und auch die Kühlung der Zellen wurde verbessert und überarbeitet. Der Bosch GWS 18V-125 SC war der erste Akku Winkelschleifer, welcher mit dieser neuen Generation ausgeliefert wurde.

Hier merkt man schon, dass die Eneracer Generation ein wenig schwerer und auch größer geworden ist, als die alte Generation. Das ist aber auch nicht verwunderlich, da die Zellen an sich etwas größer geworden sind. Nach unseren Erfahrungen fällt dieser Unterschied beim Arbeiten mit einem Akku Winkelschleifer aber nicht groß ins Gewicht.

Zudem haben wir festgestellt, dass die Eneracer Akkus nun 5 statt 4 Balken zum Anzeigen der Ladung haben und kurz nachleuchten.

Die Bosch Pro Core Akku Generation

Doch das Know How und die Erfahrung hat sich auch bei Bosch mittlerweile weiter entwickelt. Die neue Generation der Pro Core Akkus ist am Start. Hier wurde nochmals die Stromstärke erhöht und der Leistungswert somit auf ca. 1600W gesteigert. Dies bezieht sich auf den Akku mit „Normalgröße“ und 8 Ah. Normalgröße schreiben wir daher in Anführungszeichen, da selbst dieser Akku 23% kleiner und leichter sein soll, als die Konkurrenz. Bosch verspricht mit dem kleinereb 4Ah Akku Größe und Gewicht der Konkurrenz bis zu 39% zu unterschreiten. Optisch sieht man das zumindest deutlich.

Doch nun kommt der Hammer: Bosch hat all seine Erfahrung gebündelt und einen 12 Ah Akku entwickelt, den es bei keiner Konkurrenz gibt. Aktuell finden wir diesen zwar noch nicht bei Amazon oder Ebay, aber diverse ander Händler haben ihn für Rund 350€ (Stand September 2018) im Programm.

Die neuen Pro Core Akkus wurden in der Kühltechnologie verbessert. Hierfür kommt ein hochdichter PE Kunststoff zum Einsatz. Die Akku-Zellen wurden luftdicht abgeschlossen und mittels dicken Kupferplatten als Zellverbinder mit dem Laser verschweißt. Dies sorgt für einen besseren Abtransport der Wärme. Pro Core 2.0 nennt Bosch nun diese Technologie.

So hat Bosch einen besonderen Vorteil bei unserem Akku Winkelschleifer Vergleich. Denn Akkus dieser Kapazität und dazu noch mit einer sehr ausgereiften und ausgefeilten Technik, findet man bei anderen Herstellern nicht. Wer also Wert auf gute Akkus, ein breites kompatibles System und auf hohe Kapazitäten legt, ist bei Bosch richtig und wird hiermit die besten Erfahrungen machen. Zukünftig wird Bosch auch bei der Akku Technologie die Nase vorn haben. Das Ziel des Unternehmens ist es kabelgebundene Werkzeuge durch kabellose Werkzeuge zu ersetzen. Man fortscht hier bereits mit Technologien aus der Automobilindustrie. Wir gehen davon aus, dass Bosch de Festbatterien meint. Diese werden derzeit noch weiter entwickelt und sicher gibt es auch künftig von Bosch noch leistungsstärkere Akkus zu erwerben.

Last updated: September 19, 2018 at 2:59 am

Schreibe einen Kommentar