Makita

Makita Akku Winkelschleifer

Makita DGA 506 Akku Winkelschleifer – Bericht und Vergleichsergebnis

Der Makita DGA 506 ist unserer Vergleichssieger. Dieser Akku Winkelschleifer überzeugt durch Preis und Leistung gleichermaßen. Nur ein weiterer Akku Winkelschleifer kann hier ganz gut mithalten, es ist der Bosch GWS 12V-125 SC. Die Vorteile des Makita DGA 506 sind vor allem seine vielen Sicherheitsfeatures, der bürstenlose Motor und eine automatische Drehzahlkontrolle. Im Vergleich zum Bosch hat der Makita noch ein Bremssystem an Bord, kann aber die Geschwindigkeit nicht manuell einstellen – diese wird nach Last automatisch reguliert.

Es werden verschiedene Ausstattungen des Makita DGA 506 angeboten Die Ausstattung wird dabei mit einem Buchstabenkürzel nach der 506 angegeben.

Makita DGA 506 Y1J*: Inhalt: MAKPAC (Koffer) Größe 3 + 1,5 Ah Akku (ohne Ladegerät)

Makita DGA 506 Z*: Inhalt: „nur das Gerät“ + 125mm Schruppscheibe (ohne Akku und Ladegerät)

Makita DGA 506 ZJ*: Inhalt: MAKPAC (Koffer) Größe 3 (ohne Akku mit Ladegerät)

Der Motor

Makita verbaut im DGA 506 ebenfalls wie in vielen anderen Makita Akku Winkelschleifern einen bürstenlosen Motor. Dieser ist wesentlich effizienter als konventionelle Motoren, daher hält der Akku länger und der Motor kann höhere Leistungen abrufen. Ebenfalls überhitzt der Motor nicht so schnell. Dazu kommt, dass der lästige Kohlebürstenwechsel wegfällt und man diese nicht nachkaufen muss. Fast alle wichtigen Sicherheitsfeatures zieren den Makita DGA 506. Das wäre der Wiederanlaufschutz, der Überlastungsschutz, ein Sanftanlauf, ein Bremssystem und eine Sicherheitsabschaltung bei Verkanten. Aber eins nach dem anderen: Der Wiederanlaufschutz verhindert, dass das Gerät beim Akku Wechsel plötzlich anläuft, sollte man versehentlich den Ein-Schalter betätigen oder vergessen auszuschalten. Der Überlastungsschutz erklärt sich von selbst. Der Sanftanlauf sorgt dafür, dass das Gerät langsamer anläuft und nicht sofort mit voller Geschwindigkeit loslegt. Denn Akku Winkelschleifer haben hohe Fliehkräfte und das Gerät kann mit einem Ruck und etwas Unachtsamkeit beim Nutzer auch schnell aus der Hand gleiten. Das kann beim Makita DGA 506 nicht passieren. Zudem bremst der Akku Winkelschleifer die Scheibe beim Ausschalten schnell ab, sodass diese nicht nachläuft – ebenfalls ein gutes Sicherheitsfeature. Eine weitere Funktion zur Sicherheit ist die Abschaltung des Geräts, wenn der Wiederstand der Scheibe sehr hoch wird, wie beim Verkanten im Werkstoff. Wir sagen: Top! Nur ein Feature „fehlt“, wenn man das so sagen darf: Es ist die automatische Abschaltung, wenn das Gerät zu Boden fällt, was bei Bosch teils verbaut wird. Aber ganz ehrlich: andere Akku Winkelschleifer haben nur die Hälfte dieser Features und das bei teilweise fast gleichen Preisen! Zu guter letzt ist der Makita noch mit einer automatischen Drehzahlkontrolle ausgestattet. Diese regelt die Drehzahl automatisch je nach Widerstand, sodass ihr das perfekte Schleif- oder Trennergebnis erhaltet.

Die Ausstattung

Wie fast alle Akku Winkelschleifer kann man auch am Makita DGA 506 den Zusatzhangriff auf 2 Positionen anbringen. Damit ist gewährleistet, dass Links und Rechtshänder das Gerät komfortabel bedienen können. Eine Schutzschaube gehört zum Standardlieferumfang und ist werkzeuglos verstellbar. Ebenfalls verfügt das Gerät über eine LED-Anzeige am Gehäuse, welche den Ladezustand des Akkus anzeigt und warnt, wenn das Gerät überlastet wird oder der Wiederanlaufschutz aktiv ist. Sonst ist das Gerät noch staub- und spritzwasserfest und verfügt über einen ergonomischen, gummierten Handgriff. Ebenso wurde der Zusatzhandgriff mit einer Gummierung versehen. Die Gummierung ist von sehr guter Qualität mit einer etwas härteren Tendenz. Aber nach unserer Meinung weder zu hart, noch zu weich.

Der Akku und das Ladegerät

Makita hat ebenfalls sein eigenes Akkusystem, wobei die Akkus der aktuellen Generation und die des Makita DGA 506 auch an anderen Geräten von Makita passen. Das Spektrum ist hier in der Regel relativ breit, aber schwer pauschalisierbar.

Nicht alle Akkus von Makita verfügen über eine Ladestandsanzeige. Die Akkus mit dem Kürzel „B“ am Ende des Namens (Bspw. Makita BL1830B) haben eine Ladestandsanzeige integriert, die Akkus ohne das Kürzel nicht.

Akkus für den Makita DGA 506 werden in Kapazitäten von 3,0 bis 5,0Ah angeboten. Wir raten immer zum 5,0Ah Akku, da ein Akku Winkelschleifer schon ein ziemlicher Stromfresser ist und man mit den 3,0Ah Akkus nicht unbedingt ganz soweit kommt (oft nur 30min Arbeitszeit mit dem Kleinen). Ebenso überhitzen die größeren Akkus nicht so schnell.

Die Akkupreise von Makita sind eher im oberen Bereich angesiedelt. Aber hier bekommt man dann natürlich eine sehr gute Qualität der Akku Zellen.

Die Ladegeräte für die Akkus gibt es in verschiedenen Ausführungen. Erhältlich ist es als Einfach und Doppelladegerät. Also für einen oder zwei Akkus. Die Ladegeräte sind separat oder im Bundle erhältlich und liegen im mittleren Preisbereich.

Die Leistung

Am Makita DGA 506 können Scheiben mit der größeren Scheibengröße von 125mm angebracht werden. Dies führt mit der angegebenen Drehzahl von 8.500 U/min zu einer mittleren Schnittgeschwindigkeit.

Das Gewicht liegt im mittleren Bereich und die Abmessungen ebenfalls, was anhand der sehr guten Ausstattung und Leistung nachvollziehbar ist.

Weiteres zum Makita DGA 506 Akku Winkelscheifer

Bei Makita auf der Hompeage kann man sich auch die Bedienungsanleitung zum DGA 506 herunterladen. Das ein oder andere kann man auch dort nachlesen, zum Beispiel wie das Gerät genauer bedient wird, welche Knöpfe wo liegen etc. So kann man sich selbst ein Bild davon machen, ob einem das Handling des Geräts auch zusagt.

Zusammenfassung: Vorteile und Nachteile des Makita DGA 506 Akku Winkelschleifers im Vergleich zur Konkurrenz:

Vorteile:

  • Sehr gute Ausstattung
  • Alle Schutzarten an Bord
  • Staub und Spritzwasserfest
  • Automatische Drehzahlkontrolle mit Überlastungsanzeige

Nachteile:

  • keine

Test 2018 Makita DGA 506 Akku Winkelschleifer

Leider haben wir den Test 2018 des Makita DGA 506 noch nicht durchgeführt. Sobald dieser Akku Winkelschleifer getestet wurde, wird hier ein Testbericht erscheinen.

Bis dahin schauen wir, ob wir für euch im Netz auf den bekannten Test Seiten einen Test finden können. Bisher ist auf den einschlägigen Seiten, wie Chip, Stiftung Warentest oder selbst.de kein Test aufgetaucht. Wenn es hier Test Berichte gibt, werden wir diese hier verlinken.

Kundenmeinungen und Erfahrungen Makita DGA 506 Akku Winkelschleifer

Viele Onlineplattformen veröffentlichen Kundenmeinungen, Erfahrungen und Rezessionen. Damit ihr nicht alle extra lesen müsst, fassen wir hier für euch das Wichtigste zusammen:

  • Die Rezessionen zum Makita DGA 506 fallen durchweg sehr gut aus und liegen fast immer im 5 Sterne-Bereich.
  • Die Leistung und Qualität des Geräts wird durchgehend gelobt. Anspruchsvolle Trennaufgaben werden zügig und zufriedenstellend erledigt
  • Handling und Ergonomie werden gelobt
  • Die Drehzahlregelung wird gelobt und funktioniert sehr gut
  • Es wird auch hier immer wieder betont, dass eher ein 5Ah Akku empfohlen wird
Last updated: September 18, 2018 at 18:22 pm
Posted by k39657 in Geräte und Hersteller, Makita, 1 comment

Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer – Vergleichsergebnis

Mit dem Makita DGA 452 wird hier ein Akku Winkelschleifer vorgestellt, welcher zu unseren Preis-Leistungstipps gehört, obwohl das Gerät nicht mehr in der aktuellen Serie von Makita enthalten ist. Der Winkelschleifer liegt in der Regel knapp unter 100€ Anschaffungskosten und leistet dafür eine Menge. Man bekommt nicht nur ein Markengerät, sondern auch ein gutes Preis/Leistungsverhältnis dafür. Der Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer ist relativ weit oben angesiedelt, das geringe Gewicht, die hohe Schnittgeschwindigkeit und der sehr gute Handgriff überzeugen. Ebenso wird das Gerät durchgehend sehr gut bewertet*. Wer allerdings etwas mehr Geld (30-50€) aufbringen kann, dem raten wir eher zum größeren und aktuelleren Modell Makita DGA 504 – hier bekommt man für etwas mehr Geld auch entsprechend mehr. Konkret ist das der bürstenlose Motor, die automatische Drehzahlkontrolle und der Sanftanlauf. Zudem verfügt das größere Gerät über einen Schnellverschluss der Scheibe und einer Batterieanzeige im Griff. Laut einem Test eines Users bei Amazon soll der größere Bruder angeblich auch etwas weniger Akkuleistung beim Benutzen verbrauchen. Der Makita DGA 452 hat aber dennoch die höhere Schnittgeschwindigkeit.

Es werden verschiedene Ausstattungen des Makita DGA 452 angeboten Die Ausstattung wird dabei mit einem Buchstabenkürzel nach der 452 angegeben.

  • Makita DGA 452 Z: Inhalt: „nur das Gerät“ + 125mm Schruppscheibe (ohne Akku und Ladegerät)
  • Makita DGA 452 RTJ: Inhalt: MAKPAC 2 (Koffer) + 2x 5 Ah Akku mit Ladegerä
  • Makita DGA 452 Y1J-D Inhalt: MAKPAC 2 (Koffer) + 1,5 Ah Akku und Ladegerät (zu diesem Set raten wir euch nur, wenn ihr euch bewusst seid, dass der 1,5 Ah Akku nicht wirklich lang hält!)

 

 

Der Motor

Der Motor des Makita DGA 452 ist mit einem Wiederanlaufschutz und einem Überlastungsschutz ausgerüstet. Der Wiederanlaufschutz verhindert, dass beim Einlegen des Akkus das Gerät anläuft, wenn der Betriebsschalter versehentlich auf „AN“ steht. Diesen essentiellen Schutz halten wir für sehr wichtig bezüglich der Benutzersicherheit. Der Überlastungsschutz sorgt dafür, dass dieser Akku Winkelschleifer automatisch abschaltet, wenn Akku oder Motor ihre Leistungsgrenze überschreiten.

Leider hat der Makita DGA 452 keinen bürstenlosen Motor, falls man auf einen Makita ohne den Wechsel der Kohlebürsten zurückgreifen mag, sollte man zum Makita DGA 504 greifen. Zudem sorgen konventionelle Motoren dafür, dass die Akku Winkelschleifer nicht so Staub- und Metallspänenresistent sind, wie die Modelle mit bürstenlosen Motoren.

Die Ausstattung

Wie bei fast allen Akku Winkelschleifern hat der Makita DGA 452 die Möglichkeit den Zusatzhandgriff in 2 Positionen anzubringen: Links und Rechts. So ist eine sichere Bedienung durch Links- und Rechtshänder gewährleistet. Über eine automatische Drehzahlkontrolle verfügt das Gerät nicht, jedoch gibt es einen sehr gut gummierten Griff. Dieser ist bei Makita auch wirklich immer sehr gut und das Gerät liegt somit sehr gut in der Hand. Eine Schutzhaube ist wie bei anderen Akku Winkelschleifern auch hier dabei. Diese ist in der Praxis essentiell und sollte immer am Gerät montiert bleiben. Der Makita DGA 452 verfügt zudem über einen einfachen Zugang zu den Kohlebürsten mit einer Abdeckkappe, welche sich an der Seite des Geräts befindet. So können die Kohlebürsten schnell und unkompliziert gewechselt werden, ohne dass das gesamte Gerät geöffnet werden muss. Andere Geräte verfügen über einen solchen Zugang nicht.

 

Der Akku und das Ladegerät

Auch hier befindet sich Akku und Ladegerät des Makita DGA 452 in einem so genannten System Kit des Herstellers. Mit den Akkus kann man nicht nur den Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer, sondern auch andere Geräte, wie Akku Schrauber etc. versorgen.

Eine LED-Anzeige, welche über den Ladezustand informiert, befindet sich direkt am Akku. Es werden Akkus mit Kapazitäten von 3,0 bis 5,0 Ah angeboten. (Makita BL1830, BL1840 und BL1850) Diese sind je nach Anwendungsgebiet auch ausreichend. Man sollte aber von einem 3,0 Ah Akku keine Dauer-Schleif Orgien erwarten – dieser hält Erfahrungsgemäß ca. 20 min durch. Wer längere Zeiten benötigt, sollte zum 5 Ah Akku greifen. Die Akkupreise sind bei Makita etwas höher, aber hier bekommt man ordentliche Profi-Qualität. Die Akkus sollten entsprechend lang halten und ihre Leistung bringen. Das Ladegerät Makita Power-Set DC18RC befindet sich im mittleren preislichen Bereich und ist einzeln zu kaufen, wird also mit den Akkus nicht mitgeliefert.

 

Die Leistung

Aufgrund des kleineren Standardscheibendurchmessers von 115mm, in dem der Makita DGA 452 arbietet, wurde dem Gerät eine hohe Drehzahl von 11.000 U/min verpasst. In Kombination schlägt diese Geschwindigkeit sogar knapp unseren Turbo Akku Winkelschleifer Bosch GWS 18-125 V-Li. Ob man die Geschwindigkeit in der Form benötigt, muss man selbst anhand seiner Projekte abwägen. Vor allem das Material, das der Akku Winkelschleifer durchtrennen soll ist entscheidend.

Besonders hervorzuheben ist das geringe Gewicht des Makita DGA 452. Die Unterschiede sind hier zwar nicht immer hoch, aber es gibt durchaus Geräte mit 0,3kg mehr „auf den Rippen“. Sofern man sehr lang mit dem Akku Winkelschleifer arbeiten muss, macht sich dieser Unterschied sicher bemerkbar.

Der Makita DGA 452 liegt mit seinen Abmaßen im Mittelfeld. Es gibt zwar Geräte mit einer geringeren Bauhöhe für beengte Verhältnisse, ob man diese benötigt ist jedoch eine Anwendungsfrage. Als 115mm Modell hat das Gerät aber auf jeden Fall bei engen Platzverhältnissen Vorteile.

 

Weiteres zum Makita DGA 452 Akku Winkelscheifer

Auf der Seite von Makita findet ihr auch die Bedienungsanleitung zum DGA 452. Es ist oftmals ganz hilfreich, sich diese anzuschauen, da man hier viele Infos über die Bedienung bzw. das Handling mit dem Gerät findet. So kann man selbst entscheiden, ob sich das ganze pratkisch anhört und ob alles so funktioniert, wie man sich das vorstellt.

 

Hier gibt es auch noch ein Review Video (leider ohne Test) zum Anschauen, wo noch einmal einige Dinge angesprochen werden. Achtung: Das Gewicht des Akku Winkelschleifers wird hier ohne Akku benannt

Es gibt auf Youtube noch hier ein zweites Video, das könnt ihr euch aber sparen, da hier nichts anderes, als im ersten Video erklärt wird und kein wirklicher Test erfolgt, obwohl ein Test angekündigt wird. Der Test besteht nur darin einmal kurz zu zeigen wie das Gerät durch einen Rundstahl flext. Ob der Makita DGA 452 das nun gut oder schlecht macht, sieht man dabei eigentlich nicht wirklich.

 

Zusammenfassung im Vergleich zur Konkurrenz: Vorteile und Nachteile Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer

Vorteile:

  • Guter Preis für ein solides Gerät
  • Geringes Gewicht
  • Sehr guter Handgriff
  • sehr hohe Schnittgeschwindigkeit
  • Durchgängig sehr gute Kundenbewertungen und Tests, kaum Kritik

Nachteile:

  • Kein bürstenloser Motor
  • Kein Sanftanlauf

 

 

Test 2018 Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer

Ein Test des Makita DGA 452 von unserer Seite ist noch nicht erfolgt. Wir werden diesen aber hier veröffentlichen, wenn der Test abgeschlossen ist.

Statt dem eigenen Test schauen wir aber für euch auf den bekannten Test-Platformen, ob dort Tests vorhanden sind. Es ist leider weder bei Stiftung Warentest, noch bei Chip oder anderen Test- Seiten ein Test veröffentlicht. Sollten diese Seiten einen Test veröffentlichen, erfahrt ihr es hier zuerst!

 

Kundenmeinungen und Erfahrungen Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer

Wir prüfen und recherchieren ebenfalls Kundenmeinungen und Erfahrungen von Käufern aus mehreren großen Online-Kaufhäusern. Damit ihr nicht alle Kundenrezessionen lesen müsst, fassen wir diese für Euch an dieser Stelle zusammen:

  • größtenteils fallen die Rezessionen mehrerer Seiten positiv aus und liegen im 4,5 bis 5 Sterne Bereich (von 5 Sternen)
  • die Qualität des DGA 452 wird überall hervorgehoben, das Gerät wird überall für die gute Ergonomie gelobt
  • Der Schalter des Makita wird als etwas schwergängig bezeichnet
  • Einige unwissende Kunden geben lediglich Abzüge für die Akkulaufzeit – was sie aber nicht wissen: mit dem 5Ah-Akku ist die Laufzeit schon ganz gut und andere Akku Winkelschleifer können das auch nicht viel besser!
  • Teilweise gibt es viele unnachvollziehbare Punktabzüge, sei es aufgrund der nicht mitgelieferten 125mm-Schutzhaube oder dass das Gerät nicht regulierbar sei – diese Kunden sollten mal lernen die Beschreibung zu lesen, bevor sie sich diesen Akku Winkelschleifer kaufen. Es ist alles überall klar beschrieben.
  • Es gitb sogar absolut nicht nachvollziehbare 1-Stern-Bewertungen bzw. Tests, da kritisiert wird, dass einmal ein abgenutztes Gerät geliefert wurde und zweimal die bereits vorhandenen Akkus nicht genutzt werden konnten – dafür kann der Akku Winkelschleifer an sich aber nichts.

 

* der Makita DGA 452 Akku Winkelschleifer wird daher überall sehr gut bewertet, da abwertenden Rezessionen, besonders die 1-Stern Rezessionen nicht gerechtfertigt sind. Warum, das wird im Kapitel „Kundenmeinungen und Erfahrungen“ erörtert.

Last updated: September 17, 2018 at 20:31 pm
Posted by k39657 in Geräte und Hersteller, Makita, 0 comments

Makita DGA 504 Akku Winkelschleifer – Vergleichsergebnis

Der Makita DGA 504 ist ein sehr gutes Gerät, aber mit nur für ein wenig mehr Geld, bekommt ihr den Makita DGA 506, welcher vor allem in der Leistung und Ausstattung besser ist. Preislich ist der 504 ebenfalls in der Mittelklasse, dafür gibt es hier aber auch eine gute Ausstattung. Abmessungen und Geschwindigkeit sind durchschnittlich. Jedoch überzeugt der bürstenlose Motor sowie die wichtigsten Schutzarten zum sicheren Arbeiten und vor allem die automatische Drehzahlkontrolle, welche sonst nur wenige Akku Winkelschleifer haben.

Es werden verschiedene Ausstattungen des Makita DGA 504 angeboten Die Ausstattung wird dabei mit einem Buchstabenkürzel nach der 504 angegeben.

  • Makita DGA 504 Z: Inhalt: „nur das Gerät“ + 125mm Schruppscheibe (ohne Akku und Ladegerät)
  • Makita DGA 504 RFJ: Inhalt: MAKPAC (Koffer) Größe 3 + 2x 3Ah Akku mit Ladegerät
  • Makita DGA 504 Akku Power Kit: Inhalt: MAKPAC (Koffer) + 3x 5 Ah Akku mit Doppelladegerät
  • Makita DGA 504 Y1J Inhalt: MAKPAC (Koffer) Größe 3 + 1,5 Ah Akku (ohne Ladegerät) (zu diesem Set raten wir euch nur, wenn ihr euch bewusst seid, dass der 1,5 Ah Akku nicht wirklich lang hält!)
  • Makita DGA 504 Y1J-D: Inhalt: MAKPAC (Koffer) Größe 3 + 1,5 Ah Akku mit Ladegerät (zu diesem Set raten wir euch nur, wenn ihr euch bewusst seid, dass der 1,5 Ah Akku nicht wirklich lang hält!)

Der Makita DGA 504 ist der Nachfolger des Makita BGA 504.

Der Motor

Der bürstenlose Motor des Makita Akku Winkelschleifers ist mit einem Wiederanlaufschutz, einem Sanftanlauf und einer automatischen Drehzahlkontrolle ausgestattet. Dass der Motor bürstenlos ist, heißt, dass es hier kein Verschleißteil mehr gibt, welches einem Wechsel unterliegt. Handelsübliche Akku Winkelschleifer haben in der Regel noch Kohlebürsten im Motor verbaut, welche man nach einer gewissen Betriebszeit wechseln muss. Hier haben wir einen ausführlichen Artikel über das Wechseln der Kohlebürsten geschrieben – ihr seht, er ist nicht gerade kurz – mit dem Makita DGA 504 könnt ihr euch das alles sparen. Zudem sind bürstenlose Motoren wesentlich weniger verschleißanfällig für Schleifarbeiten, besonders bei Metall.

Auch der Wideranlaufschutz sorgt für höchste Arbeitssicherheit. Solltet ihr beim Akkuwechsel versehentlich auf den An-Schalter kommen, läuft das Gerät beim Einstecken des Akkus nicht automatisch an. Gut so – denn sonst kann sich so ein Gerät auch schnell selbstständig machen und Verletzungen hervorrufen. Weiterhin gibt es noch den Sanftanlauf, welcher dafür sorgt, dass der Akku Winkelschleifer nicht mit voller Drehzahl loslegt. Die Fliehkräfte des Gerätes sorgen so nicht für einen Ruck, sondern werden erst langsam losgelassen. So kann euch das Gerät nicht außer Kontrolle geraten.

Aber das absolute Highlight ist die automatische Drehzahlkontrolle. Dabei läuft das Gerät im Leerlauf mit voller Drehzahl. Bei Belastung wird die Drehzahl des Makita DGA 504 aber reduziert, um so das Drehmoment zu erhöhen. Der Akku Winkelschleifer kann den Druck also besser umsetzen und so mehr Abtragsleistung erzeugen.

Die Ausstattung

Der Makita DGA 504 hat zwei Möglichkeiten den Zusatzhandgriff anzubringen. Somit ist die Montage für Links- und Rechtshänder geeignet. Leider hat Makita auf eine Montageposition auf der Oberseite verzichtet. Wie auch bei allen anderen Akku Winkelschleifern gehört die Schutzhaube zum Standard Lieferumfang. Ein gummierter Griff ist ebenfalls an Bord, welcher dafür sorgt, dass das Gerät nicht aus der Hand gleiten kann. Auch der Zusatzhandgriff ist mit einer Gummierung versehen. Weiterhin ist auch ein Überlastungsschutz für die Akkus verbaut, da die Akkus im Betrieb hohe Stromstärken und somit eine hohe Wärme freisetzen. Der Überlastungsschutz sorgt dafür, dass das Gerät nicht überhitzt.

Der Akku und das Ladegerät

Die Akkus und Ladegeräte des Makita DGA 504 sind Teil des System Kits des Herstellers Makita, Dies erlaubt, dass andere Akkus und Ladegeräte des System Kits (bspw. Von Akkuschraubern, etc.) ebenfalls am DGA 504 passen.

Ebenfalls ist eine LED-Anzeige an Bord, welche den Ladezustand des Akkus anzeigt. Akkus werden von 3.0 bis 5.0 Ah Kapazität angeboten. Wobei wir auch hier gleich zum 5.0 Ah Akku raten, da dieser eine ausreichend lange Betriebszeit gewährleistet und ebenso nicht so schnell überhitzt. Die Betriebszeiten der 3.0 Ah Akkus sind mit 30min für einige Arbeiten oft zu kurz. Die Preise bei Makita befinden sich im oberen Bereich im Vergleich mit anderen Herstellern. Doch wie von Makita gewohnt, liefern Sie sicher auch dauerhaft eine gute Leistung und machen ihren Preis durch Qualität wett.

Das Ladegerät für die Akkus ist separat erhältlich und befindet sich preislich im mittleren Bereich.

Die Leistung

Der Makita Akku Winkelschleifer arbeitet mit dem größeren Standardscheibendurchmesser von 125 mm, was bei 8.500 U/min einer vergleichsweise mittelschnellen Scheibenrotation und Schnittgeschwindigkeit entspricht. So behauptet sich das Gerät leider nicht als Spitzensieger, wird aber dennoch solide Leistung liefern.

Die Abmaße des Makita DGA 504 liegen im Mittelfeld. Mit dem Einhell TE-AG 18 erhalten sie ein schlankeres, leichteres und kleiners Gerät, jedoch gibt es auch weitere Akku Winkelschleifer, welche sich weit überhalb der Abmaße des Makita Akku Winkelschleifers bewegen.

Zu guter letzt, könnt ihr euch unter diesem Link: Bedienungsanleitung Makita DGA 504, die Anleitung für dieses Gerät anschauen. Dort findet man bereits einige Informationen zum Handling und der Bedienung der Geräts. Hier könnt ihr selbst einmal stöbern und entscheiden, ob das Gerät für euch praktisch ist.

Im Vergleich zur Konkurrenz: Vorteile und Nachteile Makita DGA 504 Akku Winkelschleifer

Vorteile:

  • Gute Ausstattung
  • bürstenloser Motor
  • geringes Gewicht mit Akku
  • automatische Drehzahlregelung
  • Softanlauf, Wiedereinschaltschutz und Überlastungsschutz an Bord

Nachteile:

  • Hohe Akkupreise

Neutral:

  • mittelschnelle Drehzahl (wird aber durch Drehzahlregelung und Steigerung des Drehmoments ausgeglichen)

Hier findet ihr noch ein gutes Unboxing Video zum , wo der Akku Winkelschleifer auch vorgeführt wird.

Test 2017 Makita DGA 504 Akku Winkelschleifer

Leider ist unserer Test 2017 des Makita DGA 504 noch nicht abgeschlossen. Sobald dieser erfolgt ist, wird er an dieser Stelle erscheinen.

Wir prüfen und recherchieren für euch ebenfalls auf den einschlägigen Test-Seiten im Internet. Leider ist bei keiner der großen Test-Seiten, wie Stiftung Warentest oder Chip ein Test veröffentlicht worden. Wenn dies der Fall sein sollte, werden wir unsere Seite an dieser Stelle aktualisieren.

Kundenmeinungen und Erfahrungen Makita DGA 504 Akku Winkelschleifer

Wir prüfen und recherchieren ebenfalls Kundenmeinungen und Erfahrungen von Käufern aus mehreren großen Online-Kaufhäusern. Damit ihr nicht alle Kundenrezessionen lesen müsst, fassen wir diese für Euch an dieser Stelle zusammen:

  • größtenteils fallen die Rezessionen mehrerer Seiten positiv aus und liegen im 4,5 bis 5 Sterne Bereich (von 5 Sternen)
  • fast alle Kunden betonen die Qualität des Geräts und dass es sehr gut Verarbeitet ist und in der Hand liegt (auch mit einer Hand)
  • der ruhige Lauf und die geringe Geräuschentwicklung werden gelobt
  • auch das zuverlässige Trennen von Baustahl und der Einsatz auf der Baustelle wird mehrfach erwähnt

Sonst kann man nicht über das Gerät meckern. Es gibt eigentlich keine schlechten Rezessionen oder Erfahrungen in Bezug auf Qualität oder Arbeit mit dem Makita DGA 504. Ergo kann man das Gerät voll empfehlen und bedenkenlos kaufen.

Weitere Daten zum Gerät, beispielsiwese Schalldruckpegel, Vibration etc. sind auf der Herstellerseite bei Makita (Direktlink zum DGA 504) direkt abrufbar

Last updated: September 18, 2018 at 18:19 pm
Posted by k39657 in Geräte und Hersteller, Makita, 1 comment