Ryobi R18AG-0 Akku Winkelschleifer – Vergleichsergebnis

Der Ryobi R18AG-0 Akku Winkelschleifer zeigt sich in unserem Vergleich als gutes Gerät mit einigen kleinen Schwächen. Das Gerät gehört zu den etwas schwereren und größeren Geräten und hat für einen 115mm-Schleifer eine vergleichsweise langsame Drehzahl. Somit ist die Schnittgeschwindigkeit für das Trennen die langsamste im Vergleich. Diese kann jedoch beim Schleifen von einigen Materialen von Vorteil sein, da hier oftmals geringere Drehzahlen gewünscht sind. Ebenfalls wird das Gerät in Kundenrezessionen oft als relativ leise bezeichnet.

 

 

Der Motor

Betrieben wird der Ryobi Akku Winkeschleifer von einem Standard 18V Motor, welcher jedoch weder über einen Wiederanlaufschutz, noch über einen Überlastungsschutz oder Sanftanlauf verfügt. Ein Überlastungsschutz für den Akku ist jedoch dort integriert und sorgt dafür, dass sich dieser nicht überhitzt. Es wurde ein normaler Motor mit Kohlebürsten verbaut (kein EC-Motor), was den Wechsel der Kohlebürsten notwendig werden lässt.

 

Die Ausstattung

Besonders hervorzuheben ist der Zusatzhandgriff des Ryobi R18AG-0, welcher sich in 3 Positionen montieren lässt. Besonders die Montagemöglichkeit auf dem Rücken des Geräts bekommt man bei Bosch oder Makita nicht. Diese ist besonders für Schrupp- oder Polierarbeiten geeignet, da man hierdurch mehr Druck auf die Oberfläche ausüben kann. Eine Schutzhaube gehört zum Standardlieferumfang, wie bei jedem Akku Winkelschleifer. Auch verfügt das Gerät über einen komfortablen Handgriff, welcher mit einer weichen Gummierung versehen ist. So liegt das Gerät optimal ergonomisch in der Hand, lässt sich sicher und rutschfest halten. Weiterhin wird durch die Gummierung auch die Vibration absorbiert. Am Griff des Ryobi Akku Winkelschleifers befindet sich der Startknopf, welcher gleichzeitig mit dem Sperrschalter betätigt werden muss, um das Gerät einzuschalten. Der Sperrschalter muss dann durchgängig gehalten werden, um das Gerät zu betreiben. Dies dient einerseits der Sicherheit und ist daher sehr gut, andererseits kann dies bei bestimmten Haltungen auch unpraktisch sein.

 

Der Akku und das Ladegerät

Auch der japanische Hersteller Ryobi liefert seinen Akku Winkelschleifer R18AG-0 mit einem hauseigenen Akku Wechselsystem. Das heißt, dass der Akku in anderen Geräten mit Ryobi Wechselsystem betrieben werden kann bzw. die Akkus bei mehreren Ryobi Geräten untereinander passen. Hat man vor weitere Akkugeräte zu kaufen, sollte man sich vorher bei Ryobi umschauen, denn dann benötigt man keine zusätzlichen Akkus, sondern kann dann gleich die Akkus des Akku Winkelschleifers mit der Bezeichnung RBC18Lxx (xx= Bezeichnung der Kapazotät) benutzen. Die Preise für Akkus liegen bei Ryobi im oberen Bereich, da das Ladegerät bei jedem Akku in der Regel enthalten ist.

Die Akkus für den Ryobi R18AG-0 sind in 1,5Ah, 2,5Ah, 4Ah und 5Ah – Kapazität zu kaufen. Von den 1,5Ah Akkus raten wir jedoch ab, da diese nur einen sehr kurzen Betrieb des Gerätes erlauben (ca. 10-15min) und der Akku recht schnell überhitzt bzw. in den Überlastungsschutz geht. (Ein Video hierzu befindet sich etwas weiter unten im Abschnitt „Test“). Der 4Ah Akku soll ca. 35min Dauerlast durchhalten und wird daher als Mindestmaß empfohlen. Die Akkus verfügen über eine Ladestandsanzeige mit 4 LEDs, wobei der Ladezustand erst per extra Knopfdruck angezeigt wird.

Das Ladegerät ist recht leicht und sehr gut verarbeitet.  Hier befindet sich ebenfalls eine Lade- und Statusanzeige. Man erkennt entsprechend auch sehr gut, dass das Gerät lädt. Ohne einen aktiven Lüfter, welcher unnötig Lärm machen würde, lädt das Ladegerät den 4 Ah Akku in ca. 2 Stunden auf. Für den Profibereich ist sogar eine 6-fach Ladestation von Ryobi erhältlich, um auch mit mehreren Geräten und Akkus gleichzeitig arbeiten zu können.

Ryobi bewirbt Hochleistungszellen und eine Einzelzellenüberwachung, aber kein aktives Batteriemanagementsystem bei Ladung der Akkus.

Die Leistung

Der Scheibendurchmesser von 115mm gepaart mit der Leerlaufdrehzahl von 7.500 U/min ergibt in unserem Vergleich eine etwas langsamere Schnittgeschwindigkeit. Diese kann Nachteil, aber auch Vorteil sein. Gewisse Anwendungsfälle erfordern eine langsamere Schnitt- bzw. Rotationsgeschwindigkeit, beispielsweise, wenn man beim Schleifen hohe Temperaturen minimieren möchte. Hier spielt der Ryobi R18AG-0 seine Stärken aus.

Der Ryobi R18AG-0 ist mit 2,58 kg im mittleren Bereich der Gewichtsklassen angesiedelt. Er ist damit aber nur ca. 300g schwerer, als die leichtesten Akku Winkelschleifer.

Der Ryobi Akku Winkelschleifer ist das größte Gerät im Vergleich. Mit einer Länge von 436mm liegt er gut 10cm über dem, was andere Hersteller möglich machen. Ebenfalls ist das Gerät 3-5cm dicker, als andere Geräte im Vergleich. Ob das Gerät damit stabilier ist bzw. besser in der Hand liegt, werden wir in unserem Test berichten.

 

Im Vergleich zur Konkurrenz: Vorteile und Nachteile Ryobi R18AG-0 Akku Winkelschleifer

Wir vergleichen für euch die Akku Winkelschleifer mit der Konkurrenz. Allgemeine Features oder ähnliches werden hier nicht mehr als Vorteile aufgeführt. Hier werden nur Dinge aufgeführt, die das Gerät im Vergleich zur Konkurrenz wirklich kann und herausstellt oder eben auch nicht kann. Mehr dazu findet ihr oben in den Beschreibungen.

Vorteile:

  • Zusatzhandgriff in 3 Positionen montierbar
  • sehr gute Ergonomie
  • Langsamere Schnittgeschwindigkeit beim Schleifen oder Polieren von gewissen Materialien

Nachteile

  • Langsamere Schnittgeschwindigkeit beim Trennen von Material
  • Große Bauhöhe
  • Etwas geringere Ausstattung als die Konkurrenz

Neutal:

  • Startknopf mit zusätzlichem Sperrschalter (muss durchgängig gedrückt werden

 

 

Test 2017 Ryobi R18AG-0 Akku Winkelschleifer

Leider ist unserer Test 2017 des Ryobi R18AG-0 noch nicht abgeschlossen. Sobald dieser erfolgt ist, wird er an dieser Stelle erscheinen.

Wir prüfen und recherchieren für euch ebenfalls auf den einschlägigen Test-Seiten im Internet. Leider ist bei keiner der großen Test-Seiten, wie Stiftung Warentest oder Chip ein Test veröffentlicht worden. Wenn dies der Fall sein sollte, werden wir unsere Seite an dieser Stelle aktualisieren.

Ein ausführlicher Test bzw. eine Art Review ist bei Youtube, aber leider nur in englischer Sprache verfügbar:

Auch hier sieht man sehr gut die Schnittleistung in einem Test mit dem 1,5Ah Akku, welche sicher für die meisten Anwendungen zu wenig sein wird.

 

Kundenmeinungen und Erfahrungen Ryobi R18AG-0 Akku Winkelschleifer

Wir prüfen und recherchieren ebenfalls Kundenmeinungen und Erfahrungen von Käufern aus mehreren großen Online-Kaufhäusern. Damit ihr nicht alle Kundenrezessionen lesen müsst, fassen wir diese für Euch an dieser Stelle zusammen:

  • größtenteils fallen die Rezessionen mehrerer Seiten positiv aus und liegen im 4 bis 4,5 Sterne Bereich (von 5 Sternen)
  • das Durchhaltevermögen des 1,5Ah Akku wird kritisiert und ebenfalls mindestens der 4Ah Akku empfohlen. Der 1,5Ah-Akku wird aber in dem Zusammenhang gelobt, dass sich damit das Gerät filigraner betreiben lässt, da es dann sehr leicht ist. Jedoch führt die Akkuleistung des 1,5Ah Akkus oftmals zu einer leichten Abwertung, was nicht wirklich nachvollziehbar ist, da man sich eben den größeren Akku kaufen sollte
  • Es wird oft beschrieben, dass ein Unterschied zu einem 230V Gerät spürbar ist, aber gleichzeitig ist man über das flexible Arbeiten sehr begeistert
  • Das Gerät wird als überraschend leise beschrieben
  • Das Gerät wird dafür gelobt, dass es gut in der Hand liegt, gut ausbalanciert ist
  • der Scheibenschutz ist angeblich sehr leicht zu verstellen und abzunehmen, jedoch ist der Verschluss hierfür relativ stark, er lässt er sich daher nicht rundherum verdrehen. Dafür gibt es oftmals Kritik.
  • Einige negative Bewertungen sind nicht nachzuvollziehen, da sie sich auf die Lieferung, Rechnungslegung etc. bei den Portalen beziehen und nicht auf das Gerät an sich

Schreibe einen Kommentar