Kohlebürsten wechseln

Kohlebürsten wechseln: Und dann geht’s weiter!

Wie lang halten die Kohlebürsten?

Generell ist die Lebensdauer der Kohlebürsten stark von der Benutzung, des Geräts an sich und der Betriebsart abhängig. Eine generelle Ausssage ist daher eher schwierig. Einige Hersteller von Akku Winkelschleifern geben die Lebensdauer der Kohlebürsten in ihren Herstellerunterlagen bzw. der Betriebsanweisung an. Billige Geräte verzeichnen manchmal eher den Defekt, bevor man die Kohlebürsten wechseln muss. Gute und teure Akku Winkelschleifer benötigen oft einen mehrfachen Wechsel, da die Geräte einfach länger halten.

 

Woran erkennt man, wann man die Kohlebürsten wechseln muss?

Man kann von außen nicht direkt erkennen, ob man die Kohlebürsten bald wechseln muss. Allerdings kann ein unrunder Lauf oder nachlassende Leistung des Geräts ein Anhaltspunkt dafür sein.
Man erkennt auch den Stand des Verschleißvorrates der Kohlebürsten, wenn man den Akku Winkelschleifer öffnet. Drücken die Federn die Kohlebürsten nicht mehr satt an den Schleifring, sind diese abgenutzt und sollten einem Wechsel unterzogen werden. Dies ist bei etwa 5-6mm Restlänge der Fall, was aber je nach Maschine variieren kann. Einige Hersteller bauen auch so genannte Abschaltkohlen ein, bei denen das Gerät automatisch den Dienst verwehrt, wenn man die Kohlebürsten wechseln muss.

Wichtig ist in jedem Fall die Länge der Kohlebürsten im Rahmen der Wartungsarbeiten zu prüfen, da hierdurch die Akku Winkelschleifer auch kaputt gehen können. In den Kohlebürsten sind kleine Kupferkabel eingepresst, welche für die Übertragung des Stroms sorgen. Dadurch, dass eine gute Stromübertragung gewährleistet sein muss, sind diese oft relativ tief eingepresst. Sobald die Kohlen abgenutzt sind, kann der Schleifring auf das Kupfer treffen und Einschnitte verursachen. Ebenfalls kann es passieren, dass die Restführung der Kohlen in der Führung zu kurz wird und sich die Kohlen dann verkanten. Dann zerstören diese schnell den Kollektor und der Akku Winkelschleifer ist defekt. Ein ähnlicher Defekt aufgrund von Verkantung kann entstehen, wenn die Kohlebürsten durch die abrassiven Schleifstoffe an den Führungsrändern zu stark abgeschliffen sind. Dann springen sie aus der Führung und verkanten ebenfalls am Schleifring. Es ist also unabdingbar regelmäßig die Kohlebürsten auf einen Wechsel zu prüfen!

 

Kohlebürsten wechseln – so geht es:

Achtung: bevor der Akku Winkelschleifer geöffnet wird, entnehmt zuerst den Akku. In der Regel ist es relativ einfach die Kohlebürsten zu wechseln, da Geräte, die nicht gerade steinalt sind, eine Abdeckung am Gehäuse zu diesen besitzen. Oft befinden sich die Kohlebürsten direkt dahinter, die Abdeckung muss nur mittels Schraubendreher entfernt werden. Bei den meisten Geräten kann man die Kohlebürsten direkt mit einer Zange vom Kontakt ziehen und die neuen Bürsten ebenso wieder aufstecken. Bitte beachten: Anschließend sollte geprüft werden, ob sie wieder einen guten Kontakt zum Schleifring herstellen. Sonst ist der Winkelschleifer nach dem Einschalten sehr schnell defekt.

Selten ist der Zugang zu den Kohlebürsten bei sehr alten Winkelschleifern versperrt. Dann muss das ganze Gehäuse aufwändig demontiert werden, um diese zu wechseln. Aber oft gibt es für diese Altersklasse sowieso keine Kohlebürsten mehr zu kaufen, sodass der Wechsel dann flach fällt und das Gerät entsorgt werden muss.

Hier noch ein Video, was den Kohlebürstenwechsel sehr gut zeigt:

Last updated: Dezember 2, 2017 at 17:25 pm
Posted by k39657 in Ratgeber, 4 comments